16.10.2015rss_feed

Verwarngeld für 1.400 Schweinehalter in NRW - ISN: Völlig überzogen!

Aus dem Mitgliederkreis in Nordrhein-Westfalen melden sich in diesen Tagen vermehrt verärgerte Schweinehalter, für die sich eine fehlende Tierhalter-Versicherung im Rahmen des staatlichen Antibiotika-Monitorings zum Stolperstein entwickelt hat. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen hat ihnen dafür jeweils ein Verwarngeld von 50 € aufgebrummt.

 

Und es handelt sich dabei nicht nur um Einzelfälle: das Landwirtschaftliche Wochenblatt Westfalen-Lippe berichtet in dieser Woche von 1400 Betroffenen. Das Unverständnis ist groß.

 

Was genau haben die Landwirte versäumt?


Der Tierhalter muss gegenüber der zuständigen Behörde schriftlich versichern, dass er sich an die Behandlungsanweisung des Tierarztes gehalten hat und nicht davon abgewichen ist, wenn die Mitteilung zur Arzneimittelverwendung auf Daten von tierärztlichen Anwendungs- und Abgabebelegen basiert. Diese Versicherung muss am Ende eines jeden Kalenderhalbjahres bei der zuständigen Behörde vorliegen. Für das 1. Kalenderhalbjahr vom 1. bis zum 14. Januar und für das 2. Kalenderhalbjahr vom 1. bis zum 14. Juli

Die verwarnten Betriebe müssen die Tierhalterversicherung für das erste Halbjahr 2015 nun möglichst schnell nachreichen. Das Dokument für NRW können Sie hier herunterladen.

Die ISN meint

Die ausgesprochenen Verwarngelder sind aus Sicht der ISN völlig überzogen und nicht gerade ein Beispiel für eine gute Zusammenarbeit zwischen Behörden und Landwirtschaft. Hätte in diesem Fall nicht erst einmal eine Erinnerung  gereicht, bevor Verwarngelder verhängt werden? Muss man der Einführung eines solch komplexen Systems nicht Zeit geben? Die Abläufe für die Meldungen in die Antibiotikadatenbank sind für viele Landwirte noch keineswegs Routine, schließlich handelt es sich bei der staatlichen Datenbank mit Sicherheit nicht um ein selbsterklärendes System. Viele Tierhalter haben fälschlicherweise gedacht, mit dem einmaligen Ausfüllen der Tierhalter-Versicherung sei alles erledigt gewesen.

 

Hinweise für Tierhalter

In der nebenstehenden Checkliste haben wir einige Punkte für Sie zusammengetragen, die immer wieder zu Problemen führen. Deshalb ist allen Schweinehaltern anzuraten: Kontrollieren Sie selbst Ihre Daten, denn Sie sind dafür verantwortlich!

Checkliste Antibiotikamonitoring: An diesen Punkten klemmt es oft

Checkliste Antibiotikamonitoring: An diesen Punkten klemmt es oft


arrow_forwardAntibiotikamonitorring: Fristen nicht versäumen!!


→ alle Partner auf einen Blick