22.04.2021rss_feed

Dritte Veranstaltung der Reihe Perspektive 2040: Schweinehaltung mit Zukunft – Beispiele aus der Schweinemast

Die ISN lädt gemeinsam mit dem Bauernverband Schleswig-Holstein, der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, der Schweinespezialberatung Schleswig-Holstein und dem Netzwerk Sauenhaltung zum dritten Online-Seminar der Veranstaltungsreihe Perspektive 2040: Schweinehaltung mit Zukunft ein.

Am 28.04.2021 um 15:30 Uhr wird es um das Thema So kann es gehen – Beispiele aus der Schweinemast gehen: zwei Praxisbetriebe werden von ihren Umbau- bzw. Neubaulösungen hin zu Offenställen berichten. Zum Seminar können Sie sich jetzt anmelden!

 

Nachdem in der Auftaktveranstaltung Ende März die Empfehlungen des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung durch Minister a.D. Jochen Borchert vorgestellt wurden und Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Jan-Philipp Albrecht dazu Stellung bezogen hatte, erläuterte Bernhard Feller von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in der zweiten Veranstaltung die aktuell diskutierten Vorgaben aus dem Kriterienkatalog des Borchert-Plans im Detail.

 

Im dritten Online-Seminar soll nun der Blick auf Betriebe gerichtet werden, welche die ersten Entwicklungsschritte bereits gegangen sind. Am 28. April werden zwei Praxisbetriebe unter dem Thema So kann es gehen - Beispiele aus der Schweinemast von ihren Umbau- bzw. Neubaulösungen hin zu Offenställen berichten.

 

Für das Seminar am 28.04.21 um 15:30 Uhr können Sie sich unter folgendem Registrierungslink anmelden: bit.ly/Per2040-3

 

Hintergrund der Veranstaltungsreihe Perspektive 2040 - Schweinehaltung mit Zukunft

Aufgrund gesetzlicher und gesellschaftlicher Vorgaben stehen landwirtschaftliche Betriebe vor großen Herausforderungen   und weitreichenden einzelbetrieblichen Entscheidungen. Die Gemeinschafts-Veranstaltungsreihe von ISN, dem Bauernverband Schleswig-Holstein, der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, der Schweinespezialberatung Schleswig-Holstein und dem Netzwerk Sauenhaltung soll Schweinehalter*innen als Unterstützung im Entscheidungsprozess dienen und Antworten auf die drängenden Fragen gegeben: Wohin führt uns der Weg der Umgestaltung? Wie sehen pragmatische Lösungen aus? Welche Hürden gibt es noch zu überwinden? Wo kann unsere Schweinehaltung im Jahr 2040 stehen?

Die Seminare der Veranstaltungsreihe finden im zwei- bis dreiwöchigem Abstand online statt und dauern ca. 1,5 – 2 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Weitere Termine:

  • 18.05.2021, 15.30 Uhr: So kann es gehen - Beispiele aus der Sauenhaltung 
  • KW 22: Emissionen: Welche Regeln gelten?

 


Auftaktveranstaltung Perspektive 2040: Schweinehalter brauchen jetzt Planungssicherheit

Perspektive 2040: Wie sollen Schweineställe in Zukunft aussehen?

arrow_upward