12.10.2020rss_feed

ASP-Update 12.10.20: Insgesamt 65 ASP-Fälle bei Wildschweinen in Brandenburg bestätigt

Anzahl bestätigte ASP-Fälle bei
 - Wildschweinen (Quelle: https://msgiv.brandenburg.de)

Anzahl bestätigte ASP-Fälle bei Wildschweinen (Quelle: https://msgiv.brandenburg.de)

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat zehn weitere Fälle der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in Brandenburg amtlich bestätigt. Die Fundorte liegen innerhalb des ersten Kerngebietes. Im Rahmen einer vom Landkreis Märkisch-Oderland großangelegten Fallwildsuche im ASP Kerngebiet bei Bleyen wurden auf der Oderinsel vor Küstrin-Kietz eine größere Anzahl von Wildschweinen entdeckt, die möglicherweise an ASP erkrankt sind.

 

Alle 10 Fälle liegen im ersten Kerngebiet

Wie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) heute Nachmittag bekannt gab, hat sich der Verdacht der ASP bei zehn weiteren Wildschweinen in Brandenburg bestätigt. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in den entsprechenden Proben heute nachgewiesen. Die Fundorte aller zehn Tiere liegen im ersten Kerngebiet – acht Wildschweine wurden im Landkreis Oder-Spree, zwei im Landkreis Spree-Neiße gefunden.

 

Verendete Wildschweine auf Oderinsel Küstrin

Bei einer großangelegten Suche nach Wildschweinen im zweiten rund 45 km² großen Kerngebiet im Landkreis Märkisch-Oderland wurde unter anderem mit Drohnentechnik am Wochenende auf der Oderinsel Küstrin eine größere Zahl an Wildschweinen gefunden – sowohl mit toten als auch möglicherweise an ASP erkrankten Tieren. Unter Hinzuziehung von Experten des FLI wird derzeit die weitere Vorgehensweise durch die zuständige Behörde im Landkreis geklärt. Ziel ist, die Tiergruppe zu isolieren und damit eine Verbreitung der Tierseuche zu verhindern.


Die Hausschweinebestände in Deutschland sind nach wie vor frei von der Afrikanischen Schweinepest. 


ASP-Stand 09.10.2020: FLI bestätigt zwei weitere Fälle von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen in erstem Kerngebiet

arrow_upward