09.12.2020rss_feed

VILOFOSS Web-Seminar Schwerpunkt Schwein

Dr. Karl-Heinz Tölle von der ISN-Projekt GmbH referierte über die Umsetzung der neuen Kastrations- und Haltungsvorgaben (Bild: VILOFOSS)

Am 26.11.2020 fand zum ersten Mal das traditionelle Vilofoss Fachgespräch mit Schwerpunkt Schwein mit rund 190 Teilnehmern als Onlinetagung statt.

Unter der Tagungsleitung von Dr. Albert Hortmann-Scholten von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wurden in 5 praxisnahen und fundierten Fachvorträgen aktuelle Fragestellungen der Schweineproduktion erörtert und Lösungsansätze vorgestellt. 

 

Herr Bernhard Feller von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen eröffnete die Tagung mit seinem Vortag über die Umsetzung der neuen gesetzlichen Anforderungen in der Sauenhaltung. Dieses herausfordernde Thema stellte Herr Feller anschaulich dar, zeigte aber auch die teilweise noch offenen Umsetzungen der gesetzlichen Vorgaben auf.

Welche möglichen Auswirkungen bzw. Ansprüche diese zukünftig veränderten Haltungsbedingungen an die Fütterung stellen werden, wurde im Anschluss von Frau Dr. Ina Jans-Wenstrup von der Vilofoss erläutert. Zentrales Thema waren hierbei die zusätzlichen Belastungen des Bewegungsapparates und dessen Unterstützung durch ein spezielles Fütterungskonzept wie VILOFOSS® Klauen-Stabil.

Dieser Problematik nahm sich Frau Prof. Isabel Hennig-Pauka von der Tierärztlichen Hochschule Hannover ebenfalls an, wobei sie in ihrem Vortrag Lahmheiten und Fundamentprobleme bei Schweinen - Liegt es immer nur am Futter? gesundheitliche Aspekte bei Bewegungsstörungen im Hauptfokus hatte. 

 

Das sehr wohl auch die Fütterung einen Beitrag zur Stabilisierung des Fundaments bei wachsenden Schweinen leisten kann, wurde direkt im Anschluss von Dr. Arndt Schäfer, Vilofoss, gezeigt. Hier wurde detailliert der Einfluss verschiedener Zusatzstoffe auf Knochen und Bewegungsapparat dargestellt und auf neu entwickelte Produkte VILOFOSS® PigAgil verwiesen.

 

Ein weiteres, aktuelles Thema griff Dr. Karl-Heinz Tölle von der ISN-Projekt GmbH auf. Er referierte umfassend über die Umsetzung der neuen Kastrations- und Haltungsvorgaben und gab den Teilnehmern einen Überblick über die bereits praxiserprobten Verfahren und wahrscheinlich effektivsten Methoden, die auch für Importferkel von Bedeutung sein werden.

 

Zu jedem Vortrag wurde rege online diskutiert, sodass dieses – coronabedingt - neue Format der Veranstaltung als durchaus erfolgreich bewertet werden kann.

Wir bedanken uns bei allen Beitragenden und Zuhörern, dass unsere jährliche Veranstaltung auch unter den durch Corona erschwerten Bedingungen, so erfolgreich durchgeführt werden konnte. Allerdings hofft die Vilofoss, dass im nächsten Jahr die Tagung wieder mit dem wichtigen persönlichen Austausch in Neuenkirchen stattfinden kann.

 


Für Rückfragen wenden Sie sich an:

Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH – 49434 Neuenkirchen-Vörden – www.vilofoss.com/de
Markus Assmann – Tel. 05493 987022 – massmann@vilofoss.com


arrow_upward