12.11.2010rss_feed

EuroTier 2010: Schweinestallsteuerung aus einem Guss

ob Fütterung oder Klima, ob nur ein Stall oder ganze Farmkomplexe: BigFarmNet bringt alles unter einen Hut – auch dann, wenn ein Betrieb auf mehrere Standorte verteilt ist.

ob Fütterung oder Klima, ob nur ein Stall oder ganze Farmkomplexe: BigFarmNet bringt alles unter einen Hut – auch dann, wenn ein Betrieb auf mehrere Standorte verteilt ist.

Endlich ist Schluss mit der verwirrenden Fülle von Computerprogrammen im Schweinestall: Mit BigFarmNet bringt Big Dutchman eine völlig neuartige Technologie auf den Markt, bei der sämtliche Stallanwendungen und Steuerungscomputer Bestandteil eines einzigen Programms sind. Dieses Konzept macht den Zugriff auf wichtige Funktionen und Informationen einfach und intuitiv: Egal, ob Fütterung oder Klima, ob nur ein Stall oder ganze Farmkomplexe – alle Controller und Rechner sind miteinander vernetzt und benutzen dasselbe Programm mit demselben Bedienkonzept. Weltpremiere von BigFarmNet ist auf der EuroTier 2010.


Die Zeitersparnis für Landwirte und Betriebsleiter ist enorm. Ob Benutzer- oder Stammdaten, Tierbewegungen, Temperaturvorgaben oder Futterkurven: sämtliche Daten werden nur ein einziges Mal eingegeben. An welchem Computer ist egal, da jede Einstellung sofort von allen anderen Netzteilnehmern übernommen wird, beschreibt BigFarmNet-Projektleiter Dr. Henning Müller einen der zahlreichen Vorzüge der neuen Technik.


Dazu gehört auch ein Höchstmaß an Betriebssicherheit im Alltag. Die vernetzten Rechner können problemlos isoliert arbeiten. Nach einer etwaigen Verbindungsunterbrechung verteilt das Programm alle Daten verlustfrei. Und: Die Alarme aus dem Produktions- und Klimabereich werden zusammen angezeigt. Bei Störfällen kann man extrem schnell eingreifen, weil alle Steuerungen direkt im Zugriff sind , so Dr. Müller.


Eingaben lassen sich wahlweise an einem oder sogar mehreren Windows-PCs, dem neuen Big Dutchman-717-Touchscreen-Rechner oder auch mobil am iPhone oder Blackberry machen. Sämtliche Änderungen, Konfigurationen und Einstellungen bleiben nachvollziehbar. Gleichzeitig können Nutzerrechte je nach Anwendung oder Stall differenziert vergeben werden.


Das BigFarmNet-Bedienkonzept zeichnet sich durch eine besonders einfache Menüführung, das klare Design und sogar Echtzeitvisualisierung aus. Der Clou: Alle Anlagen werden in dreidimensionalen Bildern exakt so abgebildet, wie sie auf dem Hof arbeiten. Eine manuelle Bedienung ist direkt auf den 3-D-Bildern möglich.

 


BigFarmNet ist als äußerst kommunikationsfreudige Technologie angelegt und unterstützt die genormte ISOagriNET-Schnittstelle. Damit können Daten mit anderen Computern ausgetauscht werden. Auch über andere Schnittstellen kann kommuniziert werden. 

Ausführlichere Informationen stehen hier zur Verfügung.

Stand auf der EuroTier 2010: Halle 11, Stand 11D21


Egal, ob Sauenstall und/oder Ferkelaufzucht, …

Egal, ob Sauenstall und/oder Ferkelaufzucht, …




















ob Fütterung oder Klima, ob nur ein Stall oder ganze Farmkomplexe: BigFarmNet bringt alles unter einen Hut – auch dann, wenn ein Betrieb auf mehrere Standorte verteilt ist.

ob Fütterung oder Klima, ob nur ein Stall oder ganze Farmkomplexe: BigFarmNet bringt alles unter einen Hut – auch dann, wenn ein Betrieb auf mehrere Standorte verteilt ist.


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News