16.03.2022rss_feed

Mit der KöderCheck-App Schadnager reduzieren

Mit einem Klick verschaffen sich die Nutzer:innen der Desintec KöderCheck-App einen Überblick über alle Beköderungsmaßnahmen auf dem Betrieb. ©AGRAVIS Raiffeisen AG

Mit einem Klick verschaffen sich die Nutzer:innen der Desintec KöderCheck-App einen Überblick über alle Beköderungsmaßnahmen auf dem Betrieb. ©AGRAVIS Raiffeisen AG

Neue digitale Lösung erleichtert Dokumentation der Schädlingsbekämpfung - Köderstellen können per Handy individuell im Lageplan markiert werden

Zusätzlich zur täglichen Arbeit im Stall und auf dem Feld müssen in der Landwirtschaft viele schriftliche Aufzeichnungen erfolgen. Dazu gehört auch die Dokumentation der Schädlingsbekämpfung, die im Sinne der Biosicherheit eine wichtige Rolle einnimmt. Eine neue digitale Lösung gibt es mit der kostenlosen KöderCheck-App von Desintec, der Hygiene-Eigenmarke der AGRAVIS-Konzerngesellschaft Profuma Spezialfutterwerke GmbH & Co. KG.

 

Schadnager wie Ratten und Mäuse übertragen zahlreiche Krankheiten und können enorme Fraßschäden verursachen. Wanderratten legen dabei gerne täglich viele hundert Meter zurück und durchstöbern verschiedene Gebäude. Teilweise wechseln sie sogar die Betriebe, erläutert Desintec-Berater Christian Twehues. Dass Schadnager im Rahmen der Biosicherheit bekämpft werden müssen, steht für ihn außer Frage. Doch häufig nimmt die aufwendige Dokumentation viel Zeit in Anspruch. Für Betriebe gibt es dafür ab sofort Erleichterung. Die KöderCheck-App von Desintec bietet eine leicht verständliche Lösung auf dem Smartphone, die zur Aufzeichnung notwendiger Beköderungsmaßnahmen vor Ort nutzbar ist, beschreibt Twehues die Vorteile des digitalen Tools.

 

Im ersten Schritt wird der Betrieb auf dem Handy angelegt. Ist die Betriebsadresse einmal gespeichert, findet man in der App eine Karte, auf der alle Gebäude bereits sichtbar sind. Nun können im digitalen Lageplan die Köderstellen betriebsindividuell platziert werden – egal ob im Gebäude oder außen herum. Im zweiten Schritt folgt der erste Kontrollrundgang der Köderboxen.

 


©AGRAVIS Raiffeisen AG

©AGRAVIS Raiffeisen AG

Ist die Einrichtung der Köderboxen einmal abgeschlossen, werden Anwenderinnen und Anwender automatisch an notwendige Kontrollen erinnert. Die Kontrollen sind wichtig und vorgeschrieben, um bei einem akuten Schadnagerbefall die Annahme der Köder zu überprüfen, gegebenenfalls neue Köder nachzulegen oder bei Nicht-Annahme geeignetere Auslegeorte auszusuchen und die alten Köder zu entfernen. Auf diese Weise wird eine zielgerichtete, schnelle und effiziente Bekämpfung ermöglicht, erklärt Twehues.

 

KöderCheck erinnert zuverlässig an jede notwendige Kontrolle. Die Dokumentation wird automatisch erstellt und kann durch den Nutzenden sowohl archiviert als auch exportiert werden. Die exportierbaren Dokumente erfüllen die Anforderungen von Qualitätsmanagementsystemen wie zum Beispiel QS.

 

Weitere Informationen zur kostenlosen Desintec KöderCheck-App, die als Download für Android und iOS zur Verfügung steht, gibt es unter agrav.is/desintec.


arrow_upward