05.10.2009rss_feed

Kannibalismus hoch aktuell

Bei Kannibalismus Risiken minimieren 

 

In letzter Zeit wird wieder mehr über Schwanz- oder Ohrenbeißen bei Schweinen berichtet. Die wirtschaftlichen Schäden durch Leistungseinbußen und Tierverluste können enorm sein. Die Ursachen sind vielgestaltig und bedingen eine systematische Analyse des Umfelden.

Dr. Dieter Mischok, Tierarzt aus Vechta

Lesen Sie hier seinen Bericht aus der dlz

 

Um im akuten Fall rasch für Ruhe im Stall zu sorgen, hat die Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH ein Spezialfutter im Angebot. Vilomin Kani-Stopp enthält eine spezielle Wirkstoffkombination, die den Stoffwechsel anregt. Die Tiere werden in Stresssituationen stabilisiert und rasch beruhigt.

Weitere Produktinfos www.vilomix.com/kani-stopp

 

Kontakt

Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH
Bahnhofstr. 30
49434 Neuenkirchen-Vörden

Dr. Arndt Schäfer
Tel. 05493/987044
Fax 05493/987949
E-Mail: aschaefer@vilomix.com

 

Oder wenden Sie sich direkt an IhrenBerater vor Ort:




→ alle Partner auf einen Blick