23.10.2018rss_feed
Xaletto

Xaletto

Praxistaugliche Ideen für Tierwohl und den smarten Stall kommen aus Calveslage gleich im Dutzend. Bei der EuroTier im November in Hannover weckt Big Dutchman das Interesse des Fachpublikums mit zahlreichen Neuheiten, die Tierwohl und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen. Bereits im Vorfeld der Leitmesse wurden zwei davon jetzt mit Silbermedaillen ausgezeichnet. Ein weiteres Produkt aus der Ideen-Schmiede in Vechtas Norden bewirbt sich mit guten Chancen um den Titel Innovation des Jahres.


Schweinetoilette PigT

Schweinetoilette PigT

Schweinetoilette PigT

Mit der PigT wird eine Schweinetoilette vorgestellt, die Harn und Kot in branchenüblichen Ställen direkt nach dem Ausscheiden trennt und mechanisch entsorgt. Damit werden Ammoniakemissionen deutlich gemindert. Zudem können Raufutter und Einstreu problemlos in die Buchten eingestreut werden und die Tiere ihren Hang zum Erkunden und Wühlen besser ausleben. Die PigT wurde schon im Vorfeld der EuroTier von der DLG mit einer Neuheiten-Silbermedaille ausgezeichnet. 


Schweinetoilette PigT

Schweinetoilette PigT

EuroTier-Silbermedaillengewinner Antriebsrad. Li: niedrige Last, zwei Zähne ziehen; re: hohe Last, sieben Zähne ziehen

EuroTier-Silbermedaillengewinner Antriebsrad. Li: niedrige Last, zwei Zähne ziehen; re: hohe Last, sieben Zähne ziehen

Antriebsrad für Trockenfütterungsanlagen

Eine Neuheiten-Silbermdaille erhielt ferner ein Antriebsrad für Trockenfütterungs-Anlagen, das ganz aus elastischem Kunststoff gegossen wird. Es ermöglicht durch bessere Kraftverteilung längere Anlagen und transportiert das Futter flüsterleise zum Tier: Weniger Lärm, weniger Stress.


Xaletto

Eine weitere clevere Idee aus Calveslage schaffte es jetzt auf die Shortlist für den begehrten Titel Innovation des Jahres, der bei der EuroTier vom Deutschen Landwirtschaftsverlag in München vergeben wird. Unter dem Namen "Xaletto" stellen die Calveslager ein Strohhaltungssystem für Warmställe vor, das den Gülle-Output deutlich reduziert und zugleich mit vielen technischen Tricks den Aufwand für diese überaus tierfreundliche Haltungsform verringert.

Xaletto

Xaletto


Xaletto

Xaletto

Xaletto bedeutet frei aus dem Italienischen übersetzt in etwa ins Bett bringen. Und darum geht es auch: Die Tiere leben auf einer natürlichen Matratze aus Stroh, was ihnen Stress nimmt und zugleich – auch durch spezielles Futter - das Gülleaufkommen deutlich reduziert. Das gelingt durch ein extrem gut durchdachte Klimaführung: Sie hält die natürliche Matratze nachhaltig trocken. Das reduziert den Einsatz von Stroh und sorgt dafür, dass statt Gülle eine Art Schweinemist entsteht. Daraus lässt sich wiederum ein Humusdünger herstellen, den Stallbetreiber entweder ausbringen oder vermarkten.


Die Idee stammt von einem Landwirt aus dem Oldenburger Münsterland und wurde von Big Dutchman und dem Mischfutterhersteller Bröring (Dinklage) gemeinsam zu einem integrierten System weiterentwickelt. Resultat ist ein wirtschaftliches Gesamtsystem für die tier- und umweltgerechte Schweinehaltung auf Stroh, verspricht Projektleiter Daniel Holling vom Marktführer aus Calveslage. Denn – das wissen Branchenkenner – nur wenn der tierfreundliche Strohstall wirtschaftlich interessant ist, wird er sich auch durchsetzen. Und der Clou dabei ist, dass keine Gülle mehr anfällt., so Daniel Holling.

 

Sämtliche EuroTier-Innovationen aus der Calveslager Ideen-Schmiede stehen hier zum Nachlesen bereit!

Xaletto

Xaletto



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News