21.01.2018 rss_feed

Boehringer Ingelheim: VR-Video zeigt Zerstörungskraft des PRRS-Virus in der Schweinelunge

Makrophage in der Lunge

Das in Ferkeln und Mastschweinen weit verbreitete PRRS-Virus sorgt für gravierende Atemwegsprobleme – auch oder gerade durch bakterielle und virale Sekundärerreger. Das PRRS-Virus zerstört direkt die Lungenabwehr für mehrere Wochen. Wie schutzlos die Lungenmakrophagen (Fresszellen) und damit die gesamte Lungenabwehr dem Virus ausgeliefert sind, zeigt anschaulich und in 3D das Virtual Reality-Video Das PRRS-Virus in der Lunge.

 

Nur geschützte Fresszellen können Bakterien fressen und sichern dadurch das immunologische Gleichgewicht, also die Gesundheit. Fresszellen sind das Ziel der PRRS-Viren, getötete Fresszellen bedeuten eine bakterielle Vermehrung, Infektionen sind die Folge. Die Schäden, die das PRRS-Virus allein als Wegbereiter verursacht und die damit verbundenen Leistungseinbußen sind enorm.

 

Die PPRS-Impfung mit dem speziell für Ferkel entwickelten PRRS EU-Impfstoff schützt die natürliche Körperabwehr vor den PRRS-Viren und verbessert so bei sehr guter Verträglichkeit die Lungengesundheit. Antibiotika werden eingespart und höhere Tageszunahmen bei im Feld bewiesenem langem Impfschutz sorgen für stabile Ferkel mit hohem Potential.

 

Der kostenlose Film ist für Android-Nutzer im Google Play Store als App Das PRRS-Virus in der Lunge erhältlich. Apple-Nutzer finden das Video auf YouTube unter dem Suchbegriff PRRS Lunge. Nach dem Tippen auf das Cardboard-Symbol ist es auf dem Smartphone anzusehen.

 

Weitere Informationen unter www.prrs.de oder bei Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH, Kim Schulze, Tel.: 06132-77-90218, E-Mail: kim.schulze@boehringer-ingelheim.com, www.vetmedica.de




→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News