05.08.2021

Tönnies wird nicht verkauft und bleibt Familienunternehmen

Tönnies Unternehmensgruppe Logo 1

Nachdem es in den vergangenen Monaten in den Medien immer wieder Spekulationen über Verkaufsvorbereitungen im Tönnies-Unternehmen gab, haben die Gesellschafter nun bekannt gegeben, dass das Schlachtunternehmen in Familienhand bleiben soll. Gleichzeitig haben Robert, Clemens und Maximilian Tönnies das Zerrüttungsverfahren für beendet erklärt. Die bisherige Eigentümer-Struktur mit den zwei Gesellschafter-Stämmen bleibe unverändert.

 

Eigentümer-Struktur bleibt bestehen

Die Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tönnies – Robert, Clemens und Maximilian Tönnies – haben in dieser Woche bekannt gegeben, dass die bisherige Eigentümer-Struktur unverändert bleibt. Die Anteile an dem Unternehmen bleiben somit in Familienhand. Die Gesellschafter unterstreichen, dass sie das Unternehmen weiter gemeinsam als Familienunternehmen in die Zukunft führen werden. Zudem erklären beide Gesellschafter-Stämme das Zerrüttungsverfahren für beendet.

 

Gerüchte und Spekulationen beenden

Die beiden Gesellschafter-Stämme Robert Tönnies (50%) sowie Clemens und Maximilian Tönnies (50%) hatten im ersten Halbjahr 2021 gemeinsam verschiedene Optionen für die künftige Ausgestaltung der Eigentümer-Struktur geprüft. Laut einer Tönnies-Pressemitteilung kamen sie nun zu dem Schluss, dass die jetzige Struktur genau die richtige sei, um die jahrzehntelange, erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

Mit der klaren Aussage der Gesellschafter für die gemeinsame Zukunft als Familienunternehmen will Tönnies außerdem die Gerüchte und Spekulationen um einen Verkauf oder Teilverkauf des Unternehmens beenden.

 

Schwerpunkt bei Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Tierschutz

Tönnies kündigte an, den Fokus in den kommenden Jahren auf die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Tierschutz zu legen. Dabei werde der Ausbau neuer Geschäftsfelder, wie etwa Tiernahrung oder pflanzliche Fleischalternativen, eine zunehmend wichtigere Rolle spielen. Tönnies sei heute schon Marktführer im Bereich Bio. Im Sinne einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung soll dieses Segment kontinuierlich weiter ausgebaut werden.