03.08.2020rss_feed

Tönnies fährt Schlachtbetrieb mit zweiter Schicht weiter hoch

Wiederaufnahme der Zerlegung bei Tönnies genehmigt

Im Tönnies-Schlachtbetrieb in Rheda-Wiedenbrück wird seit Ende letzter Woche wieder mit einer zweiten Schicht gearbeitet. Wie das Unternehmen Tönnies heute bestätigte, wird damit der Schlacht- und Zerlegebetrieb in Abstimmung mit den zuständigen Behörden langsam weiter hochgefahren. Bislang war der Probebetrieb nach der Corona bedingten Zwangsschließung auf eine Schicht pro Tag und lediglich 8.000 Schlachtungen pro Tag beschränkt gewesen.

 

Auch wenn am Tönnies-Standort in Rheda-Wiedenbrück nach wie vor nur mit deutlich reduzierten Stückzahlen gegenüber dem früheren Normalbetrieb von ca. 25.000 Schlachtungen pro Tag gearbeitet werden kann, trägt der Start der zweiten Schicht mit einer Steigerung der Schlachtungen zu einer weiteren Entspannung am Schlachtschweinemarkt bei.



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News