15.01.2016 rss_feed

Smithfield erzielt Fortschritte bei der Gruppenhaltung trächtiger Sauen

Smithfield Foods

Das Unternehmen Smithfield Foods, der weltweit größte Schweinefleischproduzent aus den USA, stellt die Sauenhaltung in sämtlichen eigenen US-Betrieben bis 2017 auf Gruppenhaltung um.

Über 80% der Sauen profitieren zum Ende 2015 bereits von der Umstellung – ein Plus von 10% gegenüber dem Vorjahr, berichtet das Unternehmern. Insgesamt erwartet Smithfield Ausgaben in Höhe von 360 Millionen US-Dollar für die Umrüstung der konzerneigenen Ställe.

 

Gruppenhaltung auch für internationale Unternehmenszweige

Auch die Ställe der internationalen Vertragslandwirte und Tochterunternehmen in Mexiko werden derzeit umgerüstet, hier erwartet der Produzent die erfolgreiche Umstellung bis spätestens 2022 und unterstützt die Vertragspartner mit entsprechender Beratung. Zugehörige Unternehmenszweige in Polen (AgriPlus) und Rumänien (Smithfield Ferme) seien bereits seit einigen Jahren erfolgreich umgestellt.

 

Die Gruppenhaltung für trächtige Sauen ist laut dem Unternehmen ein Schlüsselfaktor im Bereich des Tierschutzes, und Smithfield als weltweit größter Schweinefleischproduzent dafür verantwortlich, hier eine führende Rolle zu übernehmen. Dazu verpflichtet sich das Unternehmen auch in anderen wichtigen Bereichen, wie dem Verzicht auf das wachstumsfördernde Hormon Ractopamin, zu besseren Tierwohlbedingungen.


Hier lesen Sie die Originalpressemeldung von Smithfield


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News