12.08.2014

Schweinemarkt: Unverändertes Preisniveau erwartet

Nachdem sich in den vergangenen Tagen europaweit die Schlachtschweinemärkte weitestgehend ausgeglichen gezeigt hatten und ein stabiles Preisniveau vorherrschend war, setzt sich zu Beginn der neuen Woche am deutschen Schlachtschweinemarkt diese Marktlage weiter fort. Die im Vergleich zum vergangenen Jahr leicht reduzierten Angebotsmengen entsprechen den Nachfragemengen von Seiten der Schlachtbetriebe und lassen sich kontinuierlich platzieren. Aus den Niederlanden werden derzeit etwas umfangreichere Stückzahlen in Deutschland angeboten. Hintergrund dafür ist die Aufhebung der Sperrungen, die hinsichtlich der verunreinigten Futtermittel erfolgt waren. Aber auch diese Mengen werden vom Markt derzeit verkraftet.

Beim Fleischverkauf sind aus Nordrhein-Westfalen verschiedene positive Meldungen zu hören; Hintergrund dafür dürfte das bevorstehende Ferienende sein. Aber auch die Exporte nach Süd- und Osteuropa verlaufen besser als zuvor. Aufgrund dieser ausgeglichenen Marktlage erwarten die Marktbeteiligten für die kommende Schlachtwoche ein unverändertes Preisniveau.