27.05.2014

Schweinemarkt: Stabil

Der Preisanstieg in Deutschland in der vergangenen Woche wirkte wie ein Befreiungsschlag für viele andere europäische Notierungen, die ebenfalls deutlich zulegen konnten. Insbesondere die freundliche Witterung hatte fast überall zu einem Nachfrageschub geführt, so dass die Schlachtunternehmen keine Argumente mehr gegen steigende Preise aus dem Ärmel ziehen konnten.

Aktuell stabilisiert sich der Markt auf dem höheren Niveau. Auf den Fleischmärkten konnten die Preissteigerungen dem Vernehmen nach noch nicht zu hundert Prozent umgesetzt werden, die insgesamt ordentlichen Wetterprognosen stimmen jedoch zuversichtlich und auch der neue Monat dürfte sich positiv auf den Fleischabsatz auswirken.

Die gestrige Auktion der Internet Schweinebörse zeigte ebenfalls die Erwartung stabiler Auszahlungspreise für die kommende Schlachtwoche. Es konnten zwar nicht alle Partien verkauft werden, da durch den Feiertag am Donnerstag nicht unbedingt zusätzliche Partien gesucht werden und zudem einige Verkäufer auf weiter steigende Preise spekulierten. Aus heutiger Sicht ist für die kommende Schlachtwoche dennoch mit eindeutig unveränderten Preisen zu rechnen.