08.08.2013rss_feed

Schweinemarkt: Preisanstieg unumgänglich!

Mastschweine 3

Der Schlachtschweinemarkt ist zum Ende der aktuellen Schlachtwoche nur knapp versorgt mit schlachtreifen Schweinen.

 

Der Bedarf an lebenden Schweinen ist nach wie vor größer als das vorhandene Angebot und die Nachfrage kann nicht vollständig bedient werden. Der ausgesprochen rege Verlauf der gestrigen Internet Schweinebörse, die mit einem Durchschnittspreis von 1,87 €/kg endete, belegt die knappe Versorgung des Marktes mit schlachtreifen Schweinen. Auch die niedrigen Schlachtgewichte untermauern, dass Schweine derzeit zügig ausgestallt werden. Die amtlichen Zahlen zeigen die niedrigsten Gewichte seit über zwei Jahren.

 

Auch wenn die Fleischgeschäfte nach Aussagen einiger Schlachtunternehmen derzeit nicht wie gewünscht laufen, ist aus Sicht des Lebendmarktes ein Erzeugerpreisanstieg für die kommende Schlachtwoche unumgänglich.

 

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem ...



arrow_upward