26.03.2020rss_feed

Corona: QS und ITW empfehlen Aussetzen der Audits

In verschiedenen Rundschreiben hat sowohl die QS - Qualität und Sicherheit GmbH als auch die Gesellschaft zur Förderung des
Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH dringend empfohlen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit keine QS- bzw. Initiative Tierwohl (ITW) - Audits durchzuführen. Darüber hinaus wird die Lieferberechtigung aller QS- und ITW-zertifizierten Standorte pauschal um zwei Monate verlängert.  So können erforderliche Audits auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

 

Dringende Empfehlung zu vorübergehendem Verzicht von Audits

Wegen der aktuell starken Verbreitung des Corona-Virus empfehlen sowohl die QS Qualität und Sicherheit GmbH und als auch die Gesellschaft zur Förderung des
Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH in Rundschreiben in den nächsten zwei Monaten auf die Durchführung sämtlicher Audits zu verzichten. Damit eine für alle Wirtschaftsbeteiligten tragbare Vorgehensweise umgesetzt werden könne, werden die Lieferberechtigungen aller QS- und ITW-zertifizierten Standorte um zwei Monate verlängert. So könne man erforderliche Audits auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

 

Keine Audits ohne Einverständnis

Weiterhin wurden Maßnahmen festgelegt, die den Personenkontakt weitestgehend reduzieren. Dokumente können bereits im Vorfeld an die Zertifizierungsstelle geschickt und dort geprüft werden. Damit könne die Auditdauer deutlich verkürzen werden. Unangekündigte Audits sollten nicht ohne zuvor telefonisch erteiltes Einverständnis des Betriebsleiters erfolgen.

Für QS- und ITW-Audits gilt, sollte eine Durchführung trotz der aktuellen Situation vorgesehen sein, dürfen diese nur durchgeführt werden, wenn sowohl das Unternehmen als auch der Auditor der Auditdurchführung zugestimmt haben.



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News