16.09.2020rss_feed

Prämie für Auffinden von toten Wildschweinen in ASP-Restriktionszone

Bild: Land Brandenburg

Bild: Land Brandenburg

Um die Suche nach weiteren verendeten Wildschweinen in der festgelegten Restriktionszone in Brandenburg zu beschleunigen, zahlt das Land Brandenburg ab sofort jedem Finder eine Prämie zwischen 100 und 150 Euro.

ISN: Genau richtig! Da es wahrscheinlich ist, dass noch weitere Kadaver gefunden werden könnten, ist es wichtig, dass die Fallwildsuche intensiv weitergeführt wird.

 

Das Verbraucherschutzministerium in Brandenburg verstärkt die Maßnahmen im Kampf gegen die Afrikanisch Schweinepest (ASP), nachdem gestern bei fünf weiteren toten Wildschweinen das ASP-Virus nachgewiesen wurde. Das Land gab heute bekannt, dass ab sofort für das Auffinden verendeter Wildschweine (einschließlich Unfallwild) innerhalb von ausgewiesenen ASP-Restriktionszonen eine Aufwandsentschädigung gezahlt werde. Je nach Fundort soll diese 100 Euro (im Kerngebiet) oder 150 Euro (im gefährdeten Gebiet und in der Pufferzone) pro Tier betragen. Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnenmacher erklärte, dass das Testen von Fall- und Unfallwild im gefährdeten Gebiet jetzt entscheidend sei, um das Virus schnell eindämmen zu können. Mit der Prämie werde ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, dass in kurzer Zeit möglichst viele Proben untersucht werden könnten.

Während das Kerngebiet nur von berechtigten Personen betreten werden darf, können im gefährdeten Gebiet und in der Pufferzone auch Privatpersonen tot aufgefundene Wildschweine dem zuständigen Veterinäramt unter genauer Beschreibung des Fundortes melden und die Prämie erhalten, wenn der Tierkörper durch den Bergungstrupp des Landkreises aufgefunden und als Wildschwein identifiziert wurde.

 

ISN meint:

Das Land Brandenburg verfolgt hier genau den richtigen Ansatz. Da es wahrscheinlich ist, dass noch weitere Kadaver gefunden werden könnten, ist es wichtig, dass die Fallwildsuche intensiv weitergeführt wird und so das Ausmaß des Infektionsgeschehens deutlich wird, damit mit weiteren Maßnahmen, wie dem Aufstellen eines festen Zauns und der gezielten Bejagung begonnen werden kann. Deshalb ist es sinnvoll, mit dem Auszahlen einer Prämie einen weiteren Anreiz zu schaffen und die Suche dadurch voranzutreiben.

 



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News