10.05.2022rss_feed

Markt für Fleischersatzprodukte wächst – jedoch weiterhin sehr großer Abstand zu Fleischwaren

Produktion von vegetarischen und veganen Fleischersatzprodukten in Deutschland nach Jahren ©Destatis

Produktion von vegetarischen und veganen Fleischersatzprodukten in Deutschland nach Jahren ©Destatis

Fleischersatzprodukte werden immer beliebter und der Markt für die vegetarischen und veganen Alternativen wächst stetig. Im letzten Jahr wurde laut Statistischem Bundesamt in Deutschland knapp 17 % mehr Fleischersatz produziert als noch im Vorjahr. Trotz dieses Anstiegs fällt der Wert von Fleischersatzprodukten im Vergleich zu Fleischprodukten immer noch verhältnismäßig gering aus, der 2021 rund das 80-fache des Wertes der Fleischersatzprodukte betrug.

 

In den letzten Jahren ist der Markt für vegetarische oder vegane Alternativen zu Fleisch- und Wurstprodukten stetig gewachsen. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) produzierten die Unternehmen in Deutschland in 2021 knapp 17 % mehr Fleischersatzprodukte als noch im Vorjahr. Insgesamt wurden im letzten Jahr 97.900 t der Fleischalternativen in einem Wert von 458,2 Mio. Euro hergestellt. Im Jahr 2020 waren es rund 83.700 Tonnen im Wert von 374,9 Mio. Euro und im Jahr zuvor noch 60.400 Tonnen, die einen Wert von 272,8 Mio. Euro hatten. Auch die Zahl der Unternehmen, die in Deutschland produzieren, erhöhte sich laut Destatis in den letzten zwei Jahren von 34 auf 44.

 

Wert des produzierten Fleisches rund 80-mal höher als der von Fleischersatzprodukten 

Auch wenn Fleischersatz in Deutschland immer beliebter wird und im Gegensatz dazu der Pro-Kopf-Verbrauch von Fleisch seit Jahren rückläufig ist, lassen sich die beiden Produktkategorien kaum miteinander vergleichen. In Relation zu Fleischprodukten fällt der Wert von Fleischersatzprodukten nach Angaben der Wiesbadener Statistiker nämlich immer noch verhältnismäßig gering aus. Im Jahr 2021 betrug der Wert von in Deutschland produziertem Fleisch und Fleischerzeugnissen 35,6 Mrd. Euro – und damit rund das 80-fache des Wertes der Fleischersatzprodukte. Seit dem Jahr 2019 ist jedoch – das zweite Jahr in Folge – beim Wert der Fleischprodukte ein Rückgang zu beobachten, der im Jahr 2019 mit 40,1 Mrd.  Euro noch den höchsten Wert seit zehn Jahren erreichte.


arrow_upward