12.02.2020rss_feed

ISN Mitgliederversammlung: Schweinehalter suchen Perspektive und Planungssicherheit

Es ging nicht um weniger als die Zukunft der Schweinehaltung in Deutschland auf der gestrigen Mitgliederversammlung der ISN in Osnabrück. Dementsprechend voll war der Saal und groß das Medieninteresse. Rund 370 ISN-Mitglieder und Gäste hatten den Weg in die Osnabrücker Stadthalle gefunden, um sich über das Topthema Schweinehaltung 2020 – Weichenstellung für das nächste Jahrzehnt?! zu informieren und um mitzudiskutieren.

 

Das Thema zu dem die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast referierte, das in den weiteren Ausführungen aus den Reihen der ISN aufgearbeitet wurde und zu dem auf dem Podium mit verschiedenen Marktakteure diskutiert wurde, brannte den Anwesenden spürbar unter den Nägeln. Dabei war es an Aktualität kaum zu überbieten. Zum einen konnte die niedersächsische Landwirtschaftsministerin erste Punkte der niedersächsischen Nutztierstrategie darlegen und zum anderen wurde der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zeitlich parallel zur ISN-Mitgliederversammlung der Abschlussbericht der sogenannten Borchert-Kommissionen mit konkreten Vorschlägen zur Umsetzung einer nationalen Nutztierstrategie übergeben. Überlagert wurde das Ganze dann auch noch durch die bevorstehende Bundesratssitzung am kommenden Freitag, bei der über Änderungen der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung abgestimmt werden soll. Und die haben es in sich, denn einige Änderungsvorschläge sind so weitreichend, dass sie maßgeblich entscheidend sind für Existenz weiter Teile der Schweinehaltung und Ferkelerzeugung in Deutschland.

Darüber hinaus wurden natürlich auch noch brennende Themen wie die Afrikanische Schweinepest, das Ende der betäubungslosen Kastration und weitere diskutiert.

 

Das große Medieninteresse spiegelte sich heute auch in der sehr breiten Berichterstattung in den Fachmedien und in der allgemeinen Presse wider. Sehen Sie hier eine Auswahl dieser Berichterstattung.

 

Einzelne Themen der Mitgliederversammlung werden wir in den nächsten Tagen im www.schweine.net noch einmal ausführlicher darstellen. 


TA BaneEggers
LuF

Agrarheute

 

 

 


NOZ
TA ISN MV
AgE


 

Hier  sehen Sie noch einige Bilder von der Mitgliederversammlung

 

 

 


Rund 370 ISN-Mitglieder und Gäste kamen zur diesjährigen Mitgliederversammlung

Rund 370 ISN-Mitglieder und Gäste kamen zur diesjährigen Mitgliederversammlung


Heinrich Dierkes begrüßte das Publikum

Heinrich Dierkes begrüßte das Publikum


Bericht des ISN-Geschäftsführers Dr. Torsten Staack

Bericht des ISN-Geschäftsführers Dr. Torsten Staack


Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ging auf die politische Weichenstellung ein

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ging auf die politische Weichenstellung ein


Als Präsent bekam die Ministerin ein Bild mit spitzzüngiger Karikatur überreicht.

Als Präsent bekam die Ministerin ein Bild mit spitzzüngiger Karikatur überreicht.


Auf dem Podium diskutierten Dr. Wolfgang Kühnl von The Family Butchers, der Leiter der Stabstelle Tierschutz bei Tönnies, Jörg Altemeier, der Einkaufsleiter der Westfleisch, Heribert Qualbrink und ISN-Vorsitzender Heinrich Dierkes unter der Moderation von Dr. Karl-Heinz Tölle.

Auf dem Podium diskutierten Dr. Wolfgang Kühnl von The Family Butchers, der Leiter der Stabstelle Tierschutz bei Tönnies, Jörg Altemeier, der Einkaufsleiter der Westfleisch, Heribert Qualbrink und ISN-Vorsitzender Heinrich Dierkes unter der Moderation von Dr. Karl-Heinz Tölle.


Viele Medien informierten sich auf der Mitgliederversammlung: Hier der NDR Hörfunk im Interview mit Heinrich Dierkes.

Viele Medien informierten sich auf der Mitgliederversammlung: Hier der NDR Hörfunk im Interview mit Heinrich Dierkes.


Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Teilnehmer der Podiumsdiskussion



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News