01.11.2021

ISN-Mitgliederversammlung am 4. November 2021 in Münster

UPDATE: Inzwischen hat auch Markus vom Stein, Bereichsleiter Ultrafrische bei der REWE-Group seine Teilnahme zugesagt!

Im Zentrum der diesjährigen ISN-Mitgliederversammlung steht die seit Monaten anhaltende Krise am Schweinemarkt. Unter dem Topthema: Preismisere am Schweinemarkt - Temporäres Absatzproblem oder tiefgreifende Strukturkrise? wird die aktuelle Lage intensiv mit verschiedenen Marktakteuren diskutiert.

Am Donnerstag, den 4. November 2021 um 14 Uhr laden wir Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung in die Halle Münsterland nach Münster ein.

 


Stimmkarte nicht vergessen!

Berichte und Wahlen

Neben den Regularien und den Wahlen von Vorstands- und Beiratsmitgliedern werden wir im ersten Teil der Mitgliederversammlung darüber berichten, wie wir uns als ISN den zahlreichen aktuellen Themen rund um die Schweinehaltung in Deutschland stellen.

Bitte denken Sie an Ihre Stimmkarte, die wir Ihnen als ISN-Mitglied per Post zugeschickt haben!

 

Podiumsdiskussion mit Marktakteuren

Im Zentrum der diesjährigen ISN-Mitgliederversammlung steht die seit Monaten anhaltende Krise am Schweinemarkt: Ist die Preiskrise ein temporäres Absatzproblem oder eine tiefgreifende Strukturkrise? Das wollen wir im Rahmen einer Podiumsdiskussion näher beleuchten und diskutieren. Dazu haben wir uns ganz gezielt drei Marktakteure eingeladen, welche die verschiedenen Facetten der Absatzmärkte für Schweinefleisch von Regionalprogrammen bis zum Export tagtäglich hautnah erleben. Dies sind Steffen Reiter, der als Geschäftsführer der deutschen Exportorganisation German Meat insbesondere die Exportmärkte im Blick hat sowie die Vertreter zweier mittelständischer Schlachtunternehmen – Dr. Bernhard J. Simon, Geschäftsführender Gesellschafter SIMON Fleisch und Dr. Gerald Otto, verantwortlich für Tierschutz, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Goldschmaus Gruppe. Auch Herr Markus vom Stein, Bereichsleiter Ultrafrische bei der REWE-Group hat inzwischen zugesagt, an der Podiumsdiskussion teilzunehmen und diese so auch um den Blickwinkel eines Lebensmitteleinzelhändlers zu ergänzen.

Gemeinsam mit ISN- Geschäftsführer Dr. Torsten Staack werden Sie darlegen, wo aktuell der Schuh an den Schweinefleischmärkten drückt und wie die weiteren Aussichten sind. Welche Rolle spielen zukünftig Tierwohl, Klimaschutz, Herkunft Deutschland u.s.w. Was passiert, wenn sich die Afrikanische Schweinepest in Deutschland weiter ausbreitet? Auch diese Fragen sollen intensiv erörtert werden.  

 

Anschließend sind alle Teilnehmer der Mitgliederversammlung zum geselligen Ausklang mit Imbiss und Meinungsaustausch in zwangloser Atmosphäre, natürlich unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln, eingeladen.

 

Wichtig:

Für den Einlass gilt die sogenannte 3G-Regel (PCR-Test: nicht älter als 48 Std., PoC-Antigen-Schnelltest: nicht älter als 24 Std.). Für die notwendige Kontrolle am Eingang halten Sie bitte die entsprechenden Nachweise sowie Ihren Personalausweis bereit.


Tagungs- und Congress-Centrum Halle Münsterland

Albersloher Weg 32

48155 Münster