25.06.2014

Hochschule Osnabrück: Neuer Studiengang Agrarkommunikation?

Die Hochschule Osnabrück plant zum Wintersemester 2015/16 eine Stiftungsprofessur Agrarkommunikation einzurichten. 

Ziel sei die Professionalisierung der Kommunikations- und Offentlichkeitsarbeit in der Agrarwirtschaft, wird der Präsident des Westfälisch-Lippischen-Landwirtschaftsverbandes, Johannes Röring, in der Fachpresse mit Bezug auf eine Veranstaltung vergangene Woche in Münster zitiert. Dem Thema entsprechend seien auch die Lerninhalte gewählt, die den geplanten zehn Studenten je Jahrgang vermittelt werden sollen.

Für die ersten fünf Jahre werde mit einem Buget von 850.000 € kalkuliert, heißt es in der Berichterstattung weiter. Die benötigten Mittel sollen von Unternehmen aus der Agrar- und Ernährungsbranche sowie der Stiftung Westfälische Landschaft aufgebracht werden.


Lesen Sie dazu auch die Meldung auf topagrar-online

... oder den Beitrag des Wochenblattes Westfalen-Lippe