17.07.2013

Grüne aus Sachsen: Datenschutz und Privatsphäre sind nicht verletzt

Heinrich Dierkes, ISN-Vorsitzender

Heinrich Dierkes, ISN-Vorsitzender

Die Grünen aus Sachsen haben auf den an sie adressierten offenen Brief des ISN-Vorsitzenden Heinrich Dierkes geantwortet. Dierkes hatte in dem Brief das Vorgehen der sächsischen Grünen scharf kritisiert, die Standorte von genehmigten Tierhaltungsanlagen (bzw. auch von solchen, für die eine Genehmigung beantragt wurde) mit Namen, Ort und Stallplätzen zu veröffentlichen. Die Parteisprecher der Grünen in Sachsen Dr. Claudia Maicher und Volkmar Zschocke bestätigen in ihrem Schreiben an Dierkes ihre Pauschalkritik gegenüber der Tierhaltung und fordern mehr Transparenz – wirkliche Lösungen bieten sie aber nicht an.

Dierkes bietet erneut Dialog an

Der ISN-Vorsitzende hat den Grünen in Sachsen erneut geschrieben und sie aufgefordert, sich kundig zu machen und bietet ihnen erneut den Dialog an. Mit dieser dogmatisch ideologischen Einstellung und Ihrer reinen Verhinderungstaktik werden Sie keine Lösung finden, schreibt Dierkes an die Grünen und kritisiert erneut die Veröffentlichung der Daten auf deren Seite.

 


Mehr dazu unter www.bauernhoefe-statt-bauernopfer.de

Wollen Sie Öffentlichkeitsarbeit für die Tierhaltung unterstützen?