09.08.2013 rss_feed

Erste "Blickfänge" rollen durch Deutschland - LKWs mit den großflächigen Aufklebern werben für Schweinehaltung

Schwere Lasten bewegt Thomas Bröker bei der Többe Spedition aus Meppen normalerweise durch ganz Europa und Russland. Seit kurzem transportiert er auch Botschaften.

 

Damit dies möglich wurde haben zahlreiche Schweinehalter über die Plattform www.bauerhoefe-statt-bauernopfer.de das Projekt Der rollende Blickfang finanziell unterstützt. Seit kurzem sind die ersten LKWs mit den großflächigen Aufklebern zum Thema War früher die Tierhaltung besser? unterwegs.

 

Mit der Projektsumme können wir 10 LKW's mit einem Aufkleber bestücken, freut sich Projektinitiator Bröker, der selber Schweine hält. Ich unterstütze die Plakataktion gerne und freue mich über weitere Transportunternehmen, die unserem Beispiel folgen, animiert Bröker seine Berufskollegen.

 

Die dritte Auflage ist gestartet

Weitere 10 Aufkleber sind über ein Folgeprojekt bereits finanziert und die dritte Auflage für die nächsten 10 ist ebenfalls schon gestartet. Unterstützer, denen diese Aktion gefällt, können also gerne weiter spenden. Interessierte Spediteure laden wir ein, Plakate bei uns zu ordern, wirbt Jana Püttker, ISN-Referentin für Öffentlichkeitsarbeit.

 

Projektbörse: Aus der Idee wird Wirklichkeit

In der Projektbörse auf der Plattform www.bauerhoefe-statt-bauernopfer.de werden konkrete Projekte vorgestellt. Innerhalb von einer festglegten Laufzeit muss der Betrag zusammengekommen sein. Dazu können Unterstützer und Förderer jeweils beliebig viele sogenannte Kommunikationsanteile erwerben. Ein Anteil entspricht 100€.

Aus der Idee wird Wirklichkeit: Ist das Projekt durch Förderer finanziert, startet unmittelbar im Anschluss die Realisierung der Projektidee!

 

Warum machen wir das?

Die Plattform www.bauernhoefe-statt-bauernopfer.de wurde Mitte Juni auf Initiative von Schweinehaltern ins Leben gerufen. Von Bauern, die es satt haben, ständig und pauschal an den Pranger gestellt zu werden.

 

Nach dem Motto: Redet mit uns, und nicht nur über uns! laden sie zum Dialog ein. Die Plattform hilft dabei Öffentlichkeitsarbeit zu organisieren – die LKW-Aufkleber sind ein Beispiel dafür.

 

E-Mail: info@bauernhoefe-statt-bauernopfer.de

Telefon: 05491-966514

 

Kontakt:

Jana Püttker

ISN-Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e.V.

Kirchplatz 2

49401 Damme

Mobil 0171 / 27 68 099

Tel. 0 54 91 / 96 65 – 17

Fax 0 54 91 / 96 65 – 19

E-Mail: puettker@schweine.net

 




→ alle Partner auf einen Blick