ASP: Trotz sinkender Anzahl der ASP-Fälle bleibt Polen EU-Spitzenreiter

Tabelle: ASF im Baltikum, in Belgien, Bulgarien, Polen, Ungarn, Rumänien und der Ukraine in 2019, FLI Stand 14.05.2019

Die Anzahl der ASP-Infektionen in Polen ist nach Angaben der Veterinärbehörden im Vergleich zum Vorjahr spürbar gesunken. Bedenklich sind ASP-Antikörper bei toten Wildschweinen, die auf einen größeren Verschleppungsradius hinweisen. In der vergangenen Woche wurde nun ein zweiter Fall von ASP in diesem Jahr in einem Nutztierbestand bekannt.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick