Russland: Schweinefleischimport fast eingestellt – Wird es bald zum Exportland?

Russland

Vor einigen Jahren war Russland noch weltweit der zweitgrößte Importeur von Schweinefleisch, mittlerweile sind die Bezüge praktisch auf Null gesunken. Stattdessen ist die russische Schweineproduktion immer weiter ausgebaut worden, wodurch Russland den Eigenbedarf decken kann und sogar zunehmend als Exporteur am Markt aktiv wird, berichtet Agra Europe (AgE).



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News