Ferkelaufzucht: Impfen statt Antibiotika einsetzen

In Dänemark will ein Forschungsverbund mit neuartigen Impfstoffen die Anwendung von Antibiotika in der Schweineaufzucht weitgehend überflüssig machen und so Resistenzentwicklungen vorbeugen. Primär sollen die Impfstoffe  Durchfallfallerkrankungen in der Ferkelaufzucht vorbeugen, da diese oft ursächlich für den Einsatz von Antibiotika sind, berichtet Agra Europe.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News