EU-Schweinepreise: Uneinheitliches Bild – Niederländische Notierung fällt besonders stark

2020 07 07

Der europäische Schlachtschweinemarkt zeigt in der laufenden Schlachtwoche ein völlig uneinheitliches Bild. Während die südlichen Länder vorwiegend stabile Notie­rungen melden, brechen die Notierungen für Schlacht­schweine in Mitteleuropa zum Teil völlig ein.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News