EU-Schweinepreise: Schwache Chinaexporte bringen Markt aus dem Gleichgewicht – Deutliche Notierungsrückgänge

Header Eu Schweinepreisvergleich Kw25

Der europäische Schlachtschweinemarkt gerät ins Schwanken. Infolge schwacher Exportgeschäfte mit China geben die Notierungen für Schlachtschweine in den meisten EU-Ländern stark nach. Die spanische Notierung verzeichnet einen sehr geringen Preisrückgang.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?