Düngeverordnung: Geplante Verschärfungen reichen Brüssel nicht

Dünge-VO EU-Kommission

Die EU-Kommission lehnt die geplanten Verschärfungen der Düngeverordnung ab. Wie Ende der vergangenen Woche aus Regierungskreisen in Berlin verlautete, reichen der Generaldirektion Umwelt die im Referentenentwurf vorgesehenen strengeren Regulierungen nicht aus, berichtet Agra Europe (AgE). ISN: Die Ablehnung der EU- Kommission erhöht den Druck der gesamten Debatte erneut. Dass nun schon wieder scheinbar Hausaufgaben in einigen Bundesländern nicht gemacht wurden, macht fassungslos. Die Landwirte und insbesondere die Tierhalter sind dabei am Ende wieder die Leidtragenden.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News