Dänemarks Schweineproduktion im Aufwind

Dänemark Flagge (Quelle: Pixabay)

Anders als in Deutschland hat in Dänemark die Zahl der Schweineschlachtungen bei wachsenden Beständen in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 4,3% zugenommen. Durch Auswirkungen der Corona-Pandemie und auch durch die Afrikanische Schweinepest (ASP) wurden Absatzwege durcheinandergebracht, was dazu geführt hat, dass mehr Tiere im eigenen Land geschlachtet worden sind, berichtet Agra Europe (AgE).



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?