China: Verdopplung der Schweinefleischimporte

china

Die Schweinefleischeinfuhren Chinas haben sich im Zeitraum von Januar bis September 2020 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die enorm gestiegene Fleischeinfuhr beruht in erster Linie auf den Einbußen der chinesischen Schweinefleischproduktion durch die Afrikanische Schweinepest (ASP), so die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI).

 



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?