Australiens Schweinefleischimporte umfangreich wie noch nie

Australia

Die Schweinefleischeinfuhren Australiens sind im ersten Halbjahr 2019 auf ein Rekordhoch gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Importmenge um ein Viertel zugelegt. Durch dürrebedingte hohe Futterkosten ist die Schweinefleischproduktion in Australien nicht mehr rentabel. Darüber hinaus hat der Schweinefleischverbrauch pro Kopf zugenommen, berichtet Agra-Europe (AgE).  



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?