ASP: Weitere Fälle nahe der deutschen Grenze

UPDATE ASP Polen aktuell

Die Zahl nachgewiesener Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in der an Deutschland angrenzenden Wojewodschaft Lebus steigt drastisch an. Die Oberste Veterinärbehörde bestätigte die Krankheit gestern bei 18 weiteren Tieren, die am Wochenende an neun Stellen in der Nähe zum ersten Fall entdeckt wurden. Alle Tiere hatten sich innerhalb des kontaminierten Gebiets und der ausgewiesenen Pufferzone befunden. Die Gesamtzahl der dort an der ASP verendeten Wildschweine ist damit seit dem vergangenen Donnerstag auf 20 gestiegen, berichtet Agra Europe (AgE).



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News