ASP-Früherkennungsprogramm: Aufwand und Kosten sparen – schon jetzt auf den Ernstfall vorbereiten

Header ASP Monitoring

 Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist durch die Corona-Krise vielfach in den Hintergrund geraten und über einen ASP-Ausbruch in Deutschland möchte man momentan nicht nachdenken. Dennoch steht die ASP vor unserer Haustür, denn in Polen flaut die Kurve bei den Neuinfektionen bislang noch nicht ab. Immer wieder melden die polnischen Behörden Ausbrüche – in erster Linie bei Wildschweinen, aber auch in Hausschweinebeständen. Falls es zu einem ASP-Ausbruch in Deutschland kommen sollte, gilt es, vorbereitet zu sein. Genau das können Schweinehalter beispielsweise schon jetzt mit einem ASP-Früherkennungsprogramm tun, dem sogenannten ASP-Monitoring.



Sie möchten weiterlesen?

Exklusiv für Mitglieder! Loggen Sie sich ein und lesen Sie die komplette Meldung.

Falls Sie noch kein ISN Mitglied sind, können Sie sich hier im Onlineformular anmelden.



Passwort vergessen?


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News