Aktuelles

Kategorie
08.04.2008

EU-Schweinepreise: Viel Irritation und unerwarteter Preisverfall

Der Markt für Schlachtschweine in der EU ist in der aktuellen Kalenderwoche von viel Irritation und einem unerwarteten Preisverfall gekennzeichnet. Obwohl Dänemark in untypischer Vorbildfunktion die Notierung um 3 Cents..

01.04.2008

EU-Schweinepreise: Norden gibt positiven Trend vor

Der Schlachtschweinemarkt in der EU zeigt sich in der aktuellen Kalenderwoche von mindestens stabil bis freundlich. Offenbar gestaltet sich die Situation in den nördlichen Ländern optimistischer. Dänemark setzte bereits am..

25.03.2008

EU-Schweinepreise: Märkte bewegen sich seitwärts

Der Markt für Schlachtschweine in der EU zeigt in der aktuellen Kalenderwoche keine größeren Preisbewegungen. Durch die feiertagsbedingt fehlenden Schlachttage entstanden weitestgehend keine logistischen Probleme. Daher bewegten sich die Notierungen..

11.03.2008

EU-Schweinepreise: „Ostergeschäft“ sorgt für anhaltenden Aufwärtstrend

Nahezu einheitlich bewegen sich derzeit die Auszahlungspreise für Schlachtschweine flächendeckend in Europa nach oben. Zum zweiten Mal in Folge legte der Preis in Frankreich mit plus 6 Cents sehr deutlich..

04.03.2008

EU-Schweinepreise: Märkte bewegen sich aufwärts

Deutlich im Aufwind befindet sich der Schlachtschweinemarkt in Europa in der aktuellen Schlachtwoche. Während Spanien seine Position an der Spitze mit einem deutlichem Plus von 4 Cents ausbaute, stand Frankreich..

26.02.2008

EU-Schweinepreise: Uneinheitliches Bild in Europa

Uneinheitlich präsentieren sich in der aktuellen Kalenderwoche die Schweinepreise in Europa. Während Spanien mit plus 8 Cent deutlich nach oben korrigiert, ziehen die Schlachtunternehmen in Deutschland überraschend die Handbremse. Die..

19.02.2008

EU-Schweinepreise: Flächendeckender Aufschwung

Den Schweineerzeugern in Europa präsentiert sich in der aktuellen Kalenderwoche ein allgemeiner Aufwärtstrend der Schweinepreise. Die Nase vorn hat Spanien, dicht gefolgt von Deutschland. Doch auch die Notierungen in anderen..

12.02.2008

EU-Schweinepreise: Frühlingserwachen am Schweinemarkt – Winterschlaf beendet

Von einem Stimmungswechsel ist der europäische Schlachtschweinemarkt in der aktuellen Kalenderwoche gekennzeichnet. Nach wochenlangem Verharren in Unbeweglichkeit in weiten Teilen Europas ist der Winterschlaf der Schweinepreise nun endlich beendet. Deutschland..

05.02.2008

EU-Schweinepreise: Märkte weiterhin liniengetreu

Der europäische Schlachtschweinemarkt hält auch in der aktuellen Kalenderwoche keine Überraschungen vor. Auf breiter Linie notieren fast alle Länder der EU ihre Preise unverändert. Lediglich die Spanier versprühen ein wenig..

29.01.2008

EU-Schweinepreise: Der Markt bleibt impulslos!

Auf dem europäischen Schlachtschweinemarkt herrschen nach wie vor statische Verhältnisse. Bei einer insgesamt ausgeglichen Marktlage tendieren die meisten Notierungen innerhalb der Gemeinschaft unverändert. Auf dem Binnenmarkt fehlen derzeit die Impulse..


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News