Aktuelles

Kategorie
26.08.2008

EU-Schweinepreise: Freundliche Tendenz durch geringere Schlachtgewichte

Angesichts der gesunkenen Schlachtgewichte auf den europäischen Schlachtbetrieben wird in den nächsten Tagen mit einer Verknappung des Angebotes gerechnet, so dass zum Ende der laufenden Woche ein Preisanstieg nicht ausgeschlossen..

19.08.2008

EU-Schweinepreise: Stabiler Markt wartet auf Impulse durch Ende der Urlaubssaison

Aufgrund einer ausgeglichenen Angebots- und Nachfragesituation sind die Preise für Schlachtschweine auf dem europäischen Markt in der aktuellen Schlachtwoche insgesamt stabil. In Deutschland ist es für die rote Seite schon..

12.08.2008

EU-Schweinepreise: Märkte stabilisieren sich auf unverändertem Niveau

Der europäische Markt für Schlachtschweine stabilisiert sich in der aktuellen Schlachtwoche auf breiter Basis. So sind im Wesentlichen unveränderte Notierungen bei ruhigen Fleischgeschäften zu verzeichnen. In Großbritannien gewinnt der Preis..

05.08.2008

EU-Schweinepreise: Stagnation in Mitteleuropa

Die Preise am Markt für Schlachtschweine stagnieren in der aktuellen Schlachtwoche in Mitteleuropa. Deutschland setzte mit einem unveränderten Preis von korrigierten 1,75 EUR/ kg SG ein Zeichen, obwohl die Marktbeteiligten..

29.07.2008

EU-Schweinepreise: Aufwärtstrend - Deutschland legt vor

Der Aufwärtstrend bleibt in der neuen Schlachtwoche am europäischen Markt bestehen und die Preise für Schlachtschweine ziehen weitestgehend an. Deutschland löste die Bremse aus der Vorwoche und notierte mit plus..

22.07.2008

EU-Schweinepreise: Deutschland tritt auf die Bremse

Auch in der aktuellen Schlachtwoche zeigt der europäische Markt für Schlachtschweine eine weiterhin freundliche Tendenz. Am deutlichsten legte die Notierung in Spanien zu, so dass der Deutschen liebstes Ferienland wieder..

15.07.2008

EU-Schweinepreise: „Sommerhoch“ statt „Sommerloch“

Der europäische Markt für Schlachtschweine ist in der aktuellen Schlachtwoche von anhaltendem Optimismus gekennzeichnet. So sind teilweise sehr starke Preisanstiege zu verzeichnen. Ganz klar die Nase vorn hatten Deutschland und..

08.07.2008

EU-Schweinepreise: Euphorie durch knappes Lebendangebot

Mindestens stabile und teilweise stark steigende Preise kennzeichnen in der aktuellen Schlachtwoche den EU-Schweinemarkt. Euphorische Stimmung herrscht vor allem in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich und Österreich. Dort kletterten die..

01.07.2008

EU-Schweinepreise: Markt stabilisiert sich

Nicht als Sommermärchen endete das Finale um die Europameisterschaft im Fußball für Deutschland. Dennoch verfällt der Markt für Schlachtschweine in der EU nicht in allgemeine Depression sondern stabilisiert sich auf..

24.06.2008

EU-Schweinepreise: Schwäche trotz Fußballfieber

Trotz allgemeiner Grill-Euphorie am Rande der Fußballeuropameisterschaft können sich die Schweinepreise in Europa bis auf wenige Ausnahmen nicht behaupten und geraten teilweise sogar stark unter Druck. Lediglich Frankreich berichtet von..


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News