Ihr Ansprechpartner
Anna-Kathrin Hertrampf

Anna-Kathrin Bach

Markt

05491-966535

Kontakt

Ihr Ansprechpartner
ISN-Marktreferent Matthias Quaing

Matthias Quaing

Markt

05491-966525

Kontakt

Markt

Wollen Sie mehr zu den einzelnen Positionen der ISN-Arbeit erfahren? Dann geben Sie das gewünschte Schlagwort bei dem Symbol der Lupe rechts oben auf dieser Seite ein und Sie gelangen direkt zu den aktuellen Meldungen zu dem gewünschten Themen.

Schweine- und Ferkelvermarktung

Die ISN bekennt sich ausdrücklich zum freien Unternehmertum und vertritt die Interessen der marktwirtschaftlich orientierten, spezialisierten Schweineproduzenten.

Abrechnungsmasken

Der Abrechnung der Schlachtschweine ist komplex und unübersichtlich geworden und für viele Landwirte nicht mehr durchschaubar. Die ISN fordert eine deutliche Vereinfachung der Abrechnungsmasken und langfristigere Planungssicherheit.


EU-Schweinepreisvergleich

Information und Transparenz stärken die Position der Landwirte im Wettbewerb: Die ISN vergleicht deshalb seit 2004 wöchentlich die Schweinepreise verschiedener EU-Länder.

Black Box und neutrale Klassifizierung

Beim Wiegen und Klassifizieren von Schlachtschweinen hat es in der Vergangenheit immer wieder Ungereimtheiten und Ärger zwischen Landwirten und Vermarktern gegeben. Die ISN will mehr Transparenz in der Schlachtschweine-Vermarktung erreichen und unterstützt die Einführung der sog. Black Box.


Marktstrukturen

Mit Sorge betrachten die Erzeuger die zunehmende Konzentration bei den Schlachtunternehmen. Sie darf den Wettbewerb nicht beeinträchtigen!

Schlachtsauenvermarktung

Der Schlachtsauenmarkt ist ein spezieller Markt. Die ISN will erreichen, dass Sie den Durchblick behalten


InterPIG

Kosten und Erlöse in den verschiedenen Ländern miteinander zu vergleichen – dieses Ziel verfolgt das internationale Netzwerk ‚InterPIG‘, an dem sich die ISN maßgeblich beteiligt.

Futtermittelmarkt

Unsere Schweine brauchen bestes Futter für ein gesundes Wachstum. Der effiziente und Ressourcen schonende Einsatz dieses wertvollen Rohstoffs ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg des landwirtschaftlichen Unternehmens. Darum behält die ISN für Sie den Markt im Blick!


Ebermast

Die ISN unterstützt die Schweinehalter aktiv beim Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration, die von 2021 an definitiv verboten sein wird. Die Ebermast kann eine Alternative sein. Doch viele Fragen sind noch ungeklärt.

Ihr Ansprechpartner
Anna-Kathrin Hertrampf

Anna-Kathrin Bach

Markt

05491-966535

Kontakt

Ihr Ansprechpartner
ISN-Marktreferent Matthias Quaing

Matthias Quaing

Markt

05491-966525

Kontakt


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News