ISN-Position zum Tierschutz-TÜV

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt hat im Oktober 2014 ein Eckpunkte-Papier für die Prüfung und Zulassung von Stalleinrichtungen vorgestellt. Dieses Papier ist Teil der neuen Tierwohl-Offensive des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

 

Bundesländer, Forschungseinrichtungen und Branchenorganisationen aus den Bereichen Landwirtschaft und Tierschutz hatten die Gelegenheit zur Stellungnahme.

Auch die ISN hat das Eckpunktepapier aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium intensiv geprüft und eine Stellungnahme dazu abgegeben.

 


Abferkelstall

Tierwohl bereits gewährleistet

Aus unserer Sicht wird das Tierwohl bereits jetzt mit den in der Praxis eingesetzten Stalleinrichtungen in ausreichender Weise gewährleistet!

Es muss aus Sicht der Schweinehalter sichergestellt sein, dass mit dem neuen Prüf- und Zulassungsverfahren nicht unnötige Bürokratie aufgebaut wird, die die Kosten für die Entwicklung und Herstellung von Stalleinrichtungen unnötigerweise in die Höhe treibt und letztlich dem Tierwohl kaum Nutzen bringt. 

 

Praxisgerechte Lösungen

Außerdem muss gewährleistet sein, dass neben dem Tierwohl auch die Praxisgerechtheit der Stalleinrichtungen sowie die Arbeitsbedingungen für die Landwirte in den Ställen berücksichtigt werden.

Diese Punkte verdeutlichte die ISN auch in ihrer Stellungnahme, die Sie hier herunterladen können:


arrow_forwardMinister Schmidt legt Eckpunkte für die Prüfung und Zulassung von Stalleinreichtungen vor


→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News