23.05.2018

steigende Preistendenz, einiges spricht für jetzige Bevorratung

Zum Sommeranfang waren in anderen Jahren oftmals nachgebende Flüssiggaspreise zu verzeichnen. Aktuell ist die Preistendenz entgegen diesem üblichen Trend tendenziell jedoch steigend. Wir erwarten für die nächsten Wochen einen merklichen Anstieg der Preise. Ursache hierfür ist neben der aktuellen Versorgungslage u.a. der sehr feste Rohölpreis sowie der starke Euro.

Erfahrungsgemäß ist die weitere Preisentwicklung für Flüssiggas nur schwer vorhersehbar, dennoch spricht einiges für eine Bevorratung zum aktuellen Preisniveau. Ob sich im Herbst nochmals eine günstige Gelegenheit bietet, bleibt abzuwarten.

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Thema Flüssiggas ist Frau Diana Diesen, die sie Montags bis Freitags in der Zeit von 08:00 bis 12:30 Uhr unter Telefon 05491 9665-22 erreichen können.