14.10.2010

Flüssiggasmarkt: Nachfrage leicht gedämpft

Gastank Mzh

Für den Monat Oktober sind für Monatskontrakte Preissteigerungen von drei bis vier Cent verglichen mit dem Flüssiggaspreis von Anfang September festzustellen. Insgesamt gesehen wurde dadurch die seit mehreren Monaten starke Nachfrage nach Flüssiggas leicht gedämpft. Die Nachfrage reagierte auf die Preisaufschläge für Flüssiggas mit Kaufzurückhaltung in der Hoffnung, dass die Flüssiggaspreise vor dem Winter noch einmal fallen.

 

Tatsächlich sieht es jedoch nicht danach aus. Die meisten Raffinerien rechnen im Laufe des Monats mit einer schlechteren Verfügbarkeit, gleichzeitig laufen aufgrund der aktuellen Witterung zumindest nachts die Heizungen. Ein weiterer Preisanstieg würde nach Einschätzung von Marktbeobachtern bisher durch die zurückhaltene Nachfrage insbesondere aber durch den in den letzten Wochen starken Euro verhindert.

 

Ansprechpartnerin für Flüssiggasbestellungen und Gastanks bei der ISW ist Gabriele Trockel unter Tel. 05491/9665-22.