06.09.2013 rss_feed

Anzeigenkampagne für die Tierhaltung läuft

Wahlkampf bedeutet für viele Parteien und Verbände Kampagnenzeit. Die Tierhaltung steht als Thema in diesem Jahr im ganz besonderen Fokus.

 

Haben doch die Grünen in ihrem Wahlkampfprogramm die Abschaffung der Massentierhaltung zu einem ihrer wichtigsten Themen gekürt. Die Einschläge, bei denen die Tierhalter permanent und pauschal an den Pranger gestellt werden sind massiv. Allzu viele selbsternannte Experten wollen – allzu oft frei von Wissen – den  eigentlichen Experten, den Tierhaltern vorgeben, wie Tierhaltung aussehen muss.

 

Jetzt reicht es! Auf Initiative der Schweinehalter ist Mitte Mai die Plattform Bauernhöfe-statt-Bauernopfer geschaffen worden. Sie soll bei der Organisation von Öffentlichkeitsarbeit helfen. Einige wegweisende und innovative Projekte sind schon realisiert oder auf den Weg gebracht. Viele Schweinehalter aus ganz Deutschland haben bereits die Aktionen finanziell und ideell unterstützt.


Drei Wochen - Drei Motive

Drei Wochen - Drei Motive

Drei Motive – Drei Wochen

Derzeit läuft eine groß angelegte Anzeigenkampagne im Münsterland mit dem Schwerpunkt im Raum Coesfeld. Drei unterschiedliche Motive erscheinen an drei aufeinanderfolgenden Samstagen in verschiedenen Zeitungen.

Am vergangenen Samstag erschien eine Anzeige als Blickfang auf Seite 3 – der Westfalenseite – im gesamten Verbreitungsgebiet der Westfälischen Nachrichten. Zudem wurde diese Anzeige auch in weiteren Blättern der Zeitungsgruppe Westfalen, darunter Die Glocke und das Westfalen-Blatt, geschaltet.

 

400.000 verkaufte Exemplare

Insgesamt ist das erste Motiv in einer Zeitungsauflage von knapp 400.000 verkauften Exemplaren erschienen. Dazu wurde auch eine halbseitige Anzeige in den Streiflichtern, einem Anzeigenblatt im Kreis Coesfeld, veröffentlicht.  Die Resonanz ist groß! Stark gestiegene Zugriffszahlen und zahlreiche E-Mails erreichen die Plattform, zeigt sich Dr. Karl-Heinz Tölle, Geschäftsführer der ISN Projekt GmbH vom Start der Kampagne zufrieden. Erwartungsgemäß kommt natürlich auch Kritik von Seiten der Tierhaltungsgegner. Weit überwiegend bekommen wir jedoch sehr viel positives Feedback – und das nicht nur aus den eigenen Reihen der Landwirtschaft.


Beim Bekleben der LKWs: Thomas Bröker und Jana Püttker

Beim Bekleben der LKWs: Thomas Bröker und Jana Püttker

An den beiden folgenden Samstagen konzentriert sich die Aktion auf den Kreis Coesfeld. Ihren Höhepunkt erreicht sie am 14. September. Dann werden nämlich neun Schweinehalter aus dem Kreis Coesfeld die Anzeige zieren. Alle Schweinehalter, die ich für die Anzeigenkampagne ansprach, waren sofort dabei und haben sich kurzfristig einen Termin für das Fotoshooting freigeschaufelt, freut sich Jana Püttker, ISN- Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

LKW-Aufkleber und Schulprojekte

Die Anzeigenkampagne ist nicht das einzige Projekt, das erfolgreich angelaufen ist. Durch Deutschland fahren neuerdings LKW´s mit einem großflächigen Aufkleber, der Werbung für die Tierhaltung macht.

Genau wie in der Anzeigenkampagne sollen provokative Sprüche zum Nachdenken und dem Besuch der Plattform Bauernhöfe-statt-Bauernopfer anregen.  

Ebenfalls finanziert ist ein Schulprojekt im Landkreis Cloppenburg – hier wird nun an der Umsetzung des Konzeptes gearbeitet.


Und es geht weiter – machen Sie mit!

Und die Ideen gehen nicht aus… die nächsten Projekte suchen bereits finanzielle Unterstützung.

So soll beispielsweise Unterrichtsmaterial über die Schweinehaltung erstellt werden – das Besondere daran: Es wird ein virtueller Schweinestall gebaut, der auf sogenannten White Boards (interaktive Schultafeln, die u.a. Filme abspielen können) interaktiv von Lehrern und Schülern erkundet werden kann.

In Planung ist ein weiteres Projekt in Schleswig-Holstein, bei dem Wahlwerbeflächen genutzt und nach der Bundestagswahl mit unseren Motiven beklebt werden sollen.

Helfen Sie bei der Finanzierung dieser Projekte!


Hier gehts direkt zur ISN-Projektbörse.


Bleiben Sie gespannt auf die nächsten Aktionen und schauen Sie vorbei www.bauernhoefe-statt-bauernopfer.de

 



→ alle Partner auf einen Blick

Partner-News