Menü
21.12.2004

EU-Schweinepreise: stabil bis zur Jahreswende!

Der europäische Schlachtschweinemarkt entwickelt sich derzeit sehr uneinheitlich. Auf der einen Seite trifft ein großes Angebot auf eine noch größere Nachfrage und sorgt somit bei den Notierungen für weiteren Auftrieb. Auf der anderen Seite werden in Dänemark die Preise deutlich um 5 Cent je kg Schlachtgewicht gesenkt. Dies beruht v.a. auf erneuten Streiks in dänischen Schlachtbetrieben.

Auch wenn die Streiks mittlerweile beigelegt sind, wurden in der letzten Woche etwa 100.000 Schweine weniger geschlachtet als in der Vorwoche. Mit der dänischen Notierung werden auch gleichzeitig der schwedische und der irische Markt in Mitleidenschaft gezogen. Der schwedische Markt ist stark abhängig vom dänischen und die Iren beliefern denselben Markt wie die Dänen, nämlich den britischen.

Unabhängig hiervon sind jedoch die weiter fallenden Preise in Italien zu sehen. Mit korrigierten 1,49 € pro kg Schlachtgewicht ist hier nun das deutsche Niveau erreicht.

Unterdessen kann in Mitteleuropa die Nachfrage kaum bedient werden, wohl auch aufgrund der verminderten Schlachtungen in Dänemark. Daher steigen hier die Kurse weiter an. Selbst spanische Schweine werden mittlerweile nach Deutschland transportiert, was in Spanien zu einer weiteren Erholung des Schweinepreis geführt hat.

Im Vergleich zur Vorwoche sind die Notierungen in Belgien, Spanien, Portugal, Deutschland und Frankreich gestiegen. Österreich steht derzeit im Schatten Italiens und konnte deshalb keine Erhöhung durchsetzen.

Tendenz:
Für das laufende Jahr sind keine wesentlichen Preisveränderungen mehr zu erwarten. Da aber bei den Schlachtbetrieben immer noch keine Lagerbestände aufgebaut wurden und auch zwischen den Jahren relativ normal geschlachtet werden kann, ist von einer weiterhin stabilen Entwicklung der Schweinepreise auszugehen.

Ob sich die aufgestauten Schweine in Dänemark überhaupt auf den europäischen Schweinemarkt auswirken, ist angesichts der regen Schweinefleischnachfrage stark zweifelhaft.


2004 12 21

Aktuelles...

Partner

Big Dutchman
Bela Pharm
TOPIGS Norsvin
Hypor
WiMa-Mirakel Spezialfutter GmbH
Bröring

Partner-News